Isst Ihre Gemeinde auch abfallfrei?

Take-away war schon immer beliebt und erlebte ab 2020 einen regelrechten Boom!

Nicht nur die eigentlichen Take-aways, sondern auch viele «normale» Restaurants kamen besser durch die Coronazeit, weil sie ihr Essen auch zum Mitnehmen anbieten konnten. Dieser anhaltende Trend bringt eine Menge Verpackungsmaterial und Einweggeschirr mit sich, was sich mit höherem Entsorgungsaufwand und Littering bemerkbar macht ‒ bestimmt auch in Ihrer Gemeinde.

Das Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt startete im Mai 2021 die Kampagne «Basel isst abfallfrei». Ziel ist es, die Konsumentinnen und Konsumenten davon zu überzeugen, dass sie eine Mange Abfall vermeiden können, wenn sie ihr Essen in einem mitgebrachten Behälter beziehen ‒ oder im Mehrweggeschirr, das vielerorts gegen Depot erhältlich ist.

Gleichzeitig sollen möglichst viele Restaurants für «Basel isst abfallfrei» gewonnen werden. Die Betriebe können mehrfach profitieren: Einerseits sparen sie Geld, weil die Verpackungs- und Entsorgungskosten sinken, andererseits können sie umweltbewusste Kunden hinzugewinnen.

Wir freuen uns, wenn sich Ihre Gemeinde der erweiterten Kampagne «Die Schweiz isst abfallfrei» anschliesst und wir gemeinsam etwas gegen den Abfallberg tun können.

Melden Sie sich mit untenstehendem Formular an!

Preisübersicht

Wir bieten im Rahmen von «Die Schweiz isst abfallfrei» zwei Lösungen an: Standard und Individuell.
Innerhalb dieser Lösungen können Sie zwischen Mini, Midi und Maxi wählen. 

Preisliste Standard
Die Schweiz isst abfallfrei

Preisliste Individuell
______ isst abfallfrei